MediVita - Tarifdetails

» Verkaufsargumente
» Tarifdetails
» Angebot / Antrag

MediVita Vollversicherung - Tarifdetails

 

Produktinformationen

Die Tarifinhalte von Gothaer MediVita, MediClinic 1, MediClinic 2, MediVita Z70 und MediVita Z90 sind im Folgenden nur auszugsweise dargestellt. Der vollständige Leistungsumfang ergibt sich aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

 

Ambulante Leistungen (MediVita)

100 % ambulante Heilbehandlung durch Ärzte
80 % - 100 % für Arznei-, Verband- und Hilfsmittel (abhängig von Bezugsquelle)
100 %t Heilmittel nach Verzeichnis
80 % Psychotherapie bis maximal 20 Sitzungen p. a.
100 Euro für Sehhilfen p. a.
100 % ärztlich verordnete Krankentransporte

Leistungen bis zu den Höchstsätzen der GOÄ.

 

Stationäre Leistungen (MediVita / MediClinic)

100 % allgemeine Krankenhausleistungen
100 % Transportkosten bis zum nächstgelegenen, geeigneten KHS - zuzüglich 100 Kilometer
100 % Unterkunft im Ein- oder Zwei-Bettzimmer, je nach Tarif (MediClinic 1 oder 2), bei Unfall Ein-Bettzimmer (Tarif MediClinic 2)
100 % privatärztliche Behandlung (Tarif MediClinic 1 und 2)
100 % ambulante Operationen, auch über GOÄ-Höchstsätze (MediVita zusammen mit MediClinic 1 oder 2)

Dentale Leistungen (MediVita Z 90 und MediVita Z70)

100 % Zahnbehandlung (MediVita Z90 und MediVita Z70)
90 % Zahnersatz (MediVita Z90)
70 % Zahnersatz (MediVita Z70)
90 % Kieferorthopädie bei Kindern u. Jugendlichen bzw. wegen Unfall (MediVita Z90)
70 % Kieferorthopädie bei Kindern u. Jugendlichen bzw. wegen Unfall (MediVita Z70)

Der Prozentsatz kann sich um jeweils 10 Prozentpunkte pro Jahr auf bis zu 60 (MediVita Z90) bzw. 40 Prozent (MediVita Z70) reduzieren, wenn nicht jährlich mindestens ein Zahnarztbesuch nachgewiesen wird.

 

Erstattungshöchstbeträge in den ersten Jahren

2.000 Euro im ersten Kalenderjahr
4.000 Euro im zweiten Kalenderjahr
6.000 Euro im dritten Kalenderjahr
8.000 Euro im vierten Kalenderjahr
10.000 Euro im fünften Kalenderjahr
Bei zahnärztlicher Behandlung infolge eines Unfalls entfallen die Höchstsätze.
Keine Höchstbeträge für das vierte und fünfte Kalenderjahr, wenn der Zahnersatz bei Antragstellung nicht älter als 60 Monate ist
Ab dem 6. Jahr unbegrenzt

Tarifstufen / Selbstbehalt(e)

MediVita 500 (Erwachsene): 500 Euro ambulant p. a.
MediVita 250 (Erwachsene): 250 Euro ambulant p. a.
MediVita 500 (Kinder und Jugendliche): 250 Euro ambulant p. a.
MediVita 250 (Kinder und Jugendliche): 125 Euro ambulant p. a.
Die Einhaltung des Primärarztprinzips wird belohnt - hier erfolgt eine Rückvergütung von bis zu 50 Prozent des Selbstbehaltes
Vorsorgeuntersuchungen nach gesetzlich eingeführten Programmen unterliegen nicht dem tariflichen Selbstbehalt

Anteiliger (ambulanter) Selbstbehalt bei unterjährigem Versicherungsbeginn.

 

Beitragsrückerstattung (Neukunden)

Hohe Beitragsrückerstattung bereits im ersten, kompletten und leistungsfreien Kalenderjahr - hiervon sind zwei Monatsbeiträge garantiert, der Rest ist erfolgsabhängig.
Bei unterjährigem Beginn und Ende (Tarifwechsel) wird eine anteilige, garantierte Beitragsrückerstattung gezahlt.

Geltungsbereich (außereuropäisch)

Zwölf Monate nach Versicherungsbeginn erhöht sich automatisch der Versicherungsschutz im außereuropäischen Ausland. Ein tariflicher Leistungsanspruch besteht dann für eine Aufenthaltdauer von bis zu sechs Monaten (vormals ein Monat). Darüber hinaus besteht bei Erkrankung solange Versicherungsschutz, bis die versicherte Person die Rückreise ohne Gesundheitsgefährdung antreten kann

Wartezeiten

Keine Wartezeiten im Tarif MediVita

Mindestvertragsdauer

Die Mindestvertragsdauer beträgt zwei Jahre

Versicherungsjahr

Das Versicherungsjahr entspricht dem Kalenderjahr

Kindernachversicherung

Bei fristgerechter und formell-korrekter Anmeldung eines Neugeborenen wird der Vertrag ohne Risikoprüfung angenommen, somit sind auch Geburtsschäden und angeborene Krankheiten ohne Zuschlag mitversichert.
Verzicht auf den Beitrag für den Geburtsmonat

Kuren und stationäre Entziehungsmaßnahmen

Leistungen in tariflichem Umfang für die ambulante Heilbehandlung in einem Kurort
Leistungen in tariflichem Umfang für die ambulante Kurbehandlung
Stationäre Kuren können - unter Beachtung einiger Besonderheiten (siehe AVB) - ebenfalls vergütet werden.
Soweit es sich nicht um eine stationäre Reha-Maßnahme der gesetzlichen Rehabilitationsträger handelt, werden bei einer erstmaligen Entziehungsmaßnahme 80 Prozent der Kosten für die allgemeinen Krankenhausleistungen übernommen.

Aufnahme- und Versicherungsfähigkeit

Aufnahmefähig sind gesunde Personen, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben bzw. beruflich entsendete Arbeitnehmer; Ausnahmen zum Wohnsitz können vertraglich vereinbart werden.
Versicherungsfähig sind Arbeitnehmer, die die Versicherungspflichtgrenze überschreiten, sowie Selbstständige und Freiberufler.
Ab Eintrittsalter 50 Jahre ist ein ärztlicher Untersuchungsbericht erforderlich
Kinder sind auch alleine aufnahme- und versicherungsfähig
Direktionsanfrage für Beiträge mit Eintrittsalter > 67 Jahre

Kombinationsmöglichkeiten

MediVita Z90, MediVita Z70 (Zahnleistungen)
MediClinic 1 oder 2 (stationäre Ergänzung)
MediNaturaP (Tarif für Heilpraktikerleistungen und Naturheilverfahren)
TG, SG (Tagegeld)
K (Krankenhaustagegeld)
MediR (Ausland, damit u. U. BRE-Anspruch erhalten bleibt)
P3, PT, PVN (Pflege)
Verkaufsargumente
|
Tarifdetails
|
Angebot / Antrag

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Vertriebssupport

Newsletter

E-Mail Adresse für Abo: