logoprintversion sloganprintversion
Gothaer

MediStart - Tarifdetails

» Verkaufsargumente
» Tarifdetails
» Angebot / Antrag

Gothaer MediStart - Tarifdetails

 

Produktinformationen

Die Tarifinhalte von Gothaer MediStart sind im Folgenden nur auszugsweise dargestellt. Der vollständige Leistungsumfang ergibt sich aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

 

Ambulante Leistungen

100 Prozent ambulante Heilbehandlung nach Haus- / Primärarztprinzip, sonst 75 Prozent
75 Prozent Heilpraktikerbehandlung (inklusive Arznei- u. Heilmittel) bis RB 1.000 Euro p. a.
75 Prozent Heilmittel nach Heilmittelverzeichnis
75 Prozent Hilfsmittel in einfacher Ausführung, bei Leihe 100 Prozent
75 Prozent Arzneien und Verbandsmittel bis Rechnungsbetrag 1.000 Euro p. a., dann 100 Prozent
75 Prozent Psychotherapie bis maximal 20 Sitzungen p. a.
50 Euro für Sehhilfen alle 36 Monate

Leistungen bis zu den Höchstsätzen der GOÄ, GOZ und GebüH

 

Stationäre Leistungen

100 Prozent allgemeine Krankenhausleistungen
100 Prozent Transportkosten zum Krankenhaus

Dentale Leistungen

100 Prozent Zahnbehandlung
70 Prozent Zahnersatz und Kieferorthopädie

Der Prozentsatz kann sich um jeweils fünf Prozentpunkte pro Jahr auf bis zu 50 Prozent reduzieren, wenn nicht jährlich mindestens ein Zahnarztbesuch nachgewiesen wird.

 
1.500 Euro in den ersten beiden Versicherungsjahren
3.000 Euro in den ersten vier Versicherungsjahren
6.000 Euro ab dem fünfen Versicherungsjahr für jeweils zwei folgende Jahre
Bei zahnärztlicher Behandlung infolge eines Unfalls entfallen die Höchstsätze

Ausland

100 Prozent Rücktransport (auch für eine erforderliche Begleitperson)
100 Prozent Überführung an den ständigen Wohnsitz
100 Prozent für die Beisetzung im Ausland (maximal Überführungskosten)

Optionsrecht

nach Ablauf von 24 Monaten in Tarif MediComfort
nach Ablauf von 36 Monaten in Tarif MediComfort

Vom Optionsrecht können nur Versicherte Gebrauch machen, die erstmals eine Krankheitskostenvollversicherung bei der GKR abschliessen.

 

Tarifstufen / Selbstbehalt(e)

Die beiden Tarife MediStart 1 und MediStart 2 unterscheiden sich lediglich in einem Punkt:

- MediStart 1: Nicht kombinierbar mit stationären Wahlleistungstarifen
- MediStart 2: Kombinierbar mit stationären Wahlleistungstarifen

Beide Tarife kennen jeweils zwei Tarifstufen:

 
MediStart 1 o. 2 SB: Absoluter Selbstbehalt über alle Leistungsarten:
Anteiliger SB bei unterjährigem Versicherungsbeginn
480 Euro p. a.
MediStart 1 o. 2 BO: Garantierte Bonuszahlung :
Der Bonus wird in monatlichen Teilbeträgen zu 40 Euro ausgezahlt. Der Bonus bleibt auch dann erhalten, wenn Versicherungsleistungen in Anspruch genommen werden. In diesem Fall erfolgt eine Verrechnung des Bonus mit den auszuzahlenden Leistungen (= analog Selbstbeteiligung).
480 Euro p. a.

Beitragsrückerstattung

Die Beitragsrückerstattung ist erfolgsabhängig und gilt für beide Tarife in beiden Tarifstufen. Nachfolgende BRE-Höhen - hier die voraussichtliche Staffelung, Stand: 08.10.2009 - setzen u.a. Leistungsfreiheit voraus:

 
0,5 Monatsbeitrag bei einem leistungsfreien Jahr
1 Monatsbeitrag bei einem leistungsfreien Jahr
1,5 Monatsbeiträge bei zwei leistungsfreien Jahren
2 Monatsbeiträge bei drei und mehr leistungsfreien Jahren

Geltungsbereich (außereuropäisch)

Zwölf Monate nach Versicherungsbeginn erhöht sich automatisch der Versicherungsschutz im außereuropäischen Ausland. Ein tariflicher Leistungsanspruch besteht dann für eine Aufenthaltdauer von bis zu sechs Monaten (vormals ein Monat). Darüber hinaus besteht bei Erkrankung solange Versicherungsschutz, bis die Person die Rückreise ohne Gesundheitsgefährdung antreten kann.

Wartezeiten

Keine Wartezeiten im Tarif MediStart

Zulässige Ergänzungstarife wie z. B. ein Krankenhaustagegeld, sollten gleichzeitig mit MediStart beantragt werden. Nur dann fallen auch dort keine Wartezeiten an.

 

Mindestvertragsdauer

Die Mindestvertragsdauer beträgt zwei Jahre.

Versicherungsjahr

Das Versicherungsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Kindernachversicherung

Bei fristgerechter und formell-korrekter Anmeldung eines Neugeborenen wird der Vertrag ohne Risikoprüfung angenommen, somit sind auch Geburtsschäden und angeborene Krankheiten ohne Zuschlag mitversichert.
Verzicht auf den Beitrag für den Geburtsmonat

Kuren und stationäre Entziehungsmaßnahmen

Leistungen in tariflichem Umfang für die ambulante Heilbehandlung in einem Kurort
Leistungen in tariflichem Umfang für die ambulante Kurbehandlung
Stationäre Kuren können - unter Beachtung einiger Besonderheiten (siehe AVB) - ebenfalls vergütet werden
Soweit es sich nicht um eine stationäre Reha-Maßnahme der gesetzlichen Rehabilitationsträger handelt, werden bei einer erstmaligen Entziehungsmaßnahme 80 Prozent der Kosten für die allgemeinen Krankenhausleistungen übernommen

Aufnahme- und Versicherungsfähigkeit

Aufnahmefähig sind gesunde Personen, die Ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben; Ausnahmen zum Wohnsitz können vertraglich vereinbart werden.
Versicherungsfähig sind Arbeitnehmer, die die Versicherungspflichtgrenze überschreiten, sowie Selbstständige und Freiberufler
Ab Eintrittsalter 50 Jahre ist ein ärztlicher Untersuchungsbericht erforderlich
Kinder sind auch alleine aufnahme- und versicherungsfähig
Direktionsanfrage für Beiträge mit Eintrittsalter > 67 Jahre

Risikoprüfung

Ein versicherter Kunde kann innerhalb der MediStart-Reihe ohne Risikoprüfung wechseln

Kombinationsmöglichkeiten

K (Krankenhaustagegeld)
TG (Tagegeld)
MediPrävent (Vorsorgeschutz)
MediTravel (Ausland, damit u. U. BRE-Anspruch erhalten bleibt)
P3, PT, PVN (Pflege)
V (Vorsorgestufe)
Bei den Vorsorgetarifstufen wird der mit Alter 65 zu zahlende Betrag um ein Drittel reduziert.
Verkaufsargumente
|
Tarifdetails
|
Angebot / Antrag

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Vertriebssupport

Kontakt

Newsletter


E-Mail Adresse für Abo:

Ihre Postleitzahl: